List of new hotels in 2024
Have a look if you are looking for a recently opened hotel
Download sangseek travel map around the world
Highly recommended as it connects to Google Maps navigation!
Get it on Google Play
weltweit > Japan > Fukuoka (Beppu)

Beppu-Höllenpilgerfahrt

aufrufe: 700
Attraktion
Kamado Jigoku by 663highland / CC BY-SA 3.0

Information

Beppu Jigoku Meguri (Beppu Jigoku Meguri) liegt etwa 2 Stunden südöstlich von Fukuoka.

Umi Joku: Meereshölle
Chinoike Jigoku (血の池地獄): Blood Pond Hell
Tatsumaki Jigoku (龍巻地獄): Tornado-Hölle
Shiraike Joku: White Pond Hell
Onishibozu Jigoku:
Oniyama Jigoku (鬼山地獄)
かまど地獄(Kamado Joku | Kamado Joku): Kesselhölle




Unten finden Sie den Wikipedia- Inhalt.
Höllenpilgerfahrt: Der Name kommt von der Tatsache, dass es ein Viertel gab, in dem die Temperatur so hoch war, dass die Menschen sich ihm nicht nähern konnten, und ein Land, aus dem heißes Wasser spritzte, weshalb die Leute diesen Ort Hölle nannten.

Sea Hell (Umi Jigoku): Mit kobaltfarbenen heißen Quellen. 98 Grad Celsius.
Berghölle (Yamajigoku): Tiere werden mit der Hitze heißer Quellen aufgezogen.
Kessel-Jigoku (Kamado Jigoku): Der Name kam daher, dass Reis im Höllentopf gekocht wurde.
Geisterberghölle (Oniyama Jigoku): Auch bekannt als Krokodilhölle (Wani Jigoku). Krokodile werden aufgezogen.
White Pond Hell (Shiraike Jigoku): Milchiges Weiß. In heißen Quellen werden tropische Fische gezüchtet.
Golden Dragon Jigoku (Ginryuji Goku): Es wurde so genannt, weil der Dampf der heißen Quelle wie ein goldener Drache aussieht.
Blutteich-Hölle (Jinoike Jigoku): Japans höchste natürliche Hölle. Es zeichnet sich durch rote heiße Quellen aus.
Tornado-Hölle (Tatsumaki Jigoku): In regelmäßigen Abständen sprudelt heißes Quellwasser heraus.

Book Beppu-Höllenpilgerfahrt