List of new hotels in 2024
Have a look if you are looking for a recently opened hotel
Best hotel in Busan: Lavalse Hotel
Download sangseek travel map around the world
Highly recommended as it connects to Google Maps navigation!
Get it on Google Play

Tempel Haeinsa (해인사(합천))

Aktualisierungsdatum: 2021-03-27

Description

Der Tempel Haeinsa wurde im Jahre 802 von den Mönchen Suneung und Ijeong gegründet. Neben den Druckplatten der Tripitaka Koreana und dem Gebäude Janggyeongpanjeon, in der die Druckplatten aufbewahrt werden, beherbergt der Tempel 15 öffentliche Kulturdenkmäler und ca. 200 private Kunstschätze, die im Dezember 1995 ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurden.
Die bedeutendsten darunter sind das Tor Iljumun, die Halle Daejeokgwangjeon und die Tripitaka Koreana. Das Tor Iljumun ist das erste Eingangstor zum Tempel, das jeder Gläubige auf seinem Weg zu Erleuchtung passieren muss. Es ist ein repräsentatives Relikt traditioneller Tempelarchitektur. Die große Halle Daejeokgwangjeon und die dreistöckige Steinpagode davor verstärken den majestätischen Eindruck dieses tausendjährigen Tempels. Die Herstellung der Tripitaka Koreana wurde 1236 begonnen und nach 16 Jahren abgeschlossen. Das Werk sollte zum Wohl der Nation im Kampf gegen die Mongolen beitragen. Die Druckplatten sind 68 cm breit, 24,5 cm hoch und 3 cm dick.

Information

Address: 122, Haeinsa-gil, Gaya-myeon, Hapcheon-gun, Gyeongsangnam-do (50200)
Telephone: +82-55-934-3000
data provided by Korea Tourism Organization
More Places